Ihre Spezialisten für Stressfolgeerkrankungen.

Kompetenzteam

Stressfolgeerkrankungen / Regeneration

Die Hektik und stressreichen Herausforderungen unseres Alltags haben großen Einfluss auf unser vegetatives Nervensystem. Die Balance zwischen Parasympathikus (zuständig für Entspannung für Regeneration) und Sympathikus (zuständig für Leistung, Kampf, Flucht) ist bei vielen von uns nicht mehr in der Waage. Wir messen den sympathischen Aktivitäten große Bedeutung zu und vergessen gleichzeitig, dass die parasympathischen
Aktivitäten wie Regeneration und Erholung mindestens ebenso bedeutsam sind, insbesondere um die Basis für langfristige Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu erhalten.

Unser interdisziplinäres Team hilft Ihre aktuelle Situation zu erörtern, Ursachen (körperlich und/oder seelisch) zu erfassen und entsprechende individuell maßgeschneiderte Stategien zur Gegensteuerung bzw. Förderung der Regenerationsfähigkeit zu entwickeln. Unsere Angebote reichen von AVWF Training (aus dem Leistungssport bekannt) und Heilmassagen bis hin zu verschiedenen Meditationsbereichen.

Ordination für Allgemeinmedizin

Dr. Markus Ratzenböck

Praxis für Audiovisuelle Wahrnehmungsförderung

AVWF - Mag. Gerhard Feltrin

Praxis für Energieströmen

Sylvia Lauss

Ordination für Allgemeinmedizin

Dr. Margit Ratzenböck

Internistische und Kardiologische Ordination

Dr. Sahba Enayati

Praxis für Heilmassagen

Manfred Weickinger

Health Vital

Ernährungscoaching

Praxen für Physiotherapie

Tanja Pichlmair
Dominik Gojer
Judith Marchel

Kontakt

KOMPETENZCENTER GESUNDHEIT
ST. STEPHAN WELS

Salzburgerstraße 65
4600 Wels

Tel.: +43 7242 / 90 90 90
Fax: +43 7242 / 90 90 90-309

Anmeldung & Terminvergabe

Tel.: +43 7242 / 90 90 90

Unter dieser Telefonnummer stehen wir auch gerne für Auskünfte zur Verfügung.

Honorierung

Die Mitglieder des Kompetenzteams Stressfolgeerkrankungen / Regeneration sind Wahlärzte für alle Kassen, d.h. Sie bezahlen die Honorarnote beim Arzt und reichen diese dann bei Ihrer Versicherung ein. Die Höhe der Rückerstattung ist von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich.